von K.C. Wells

Quelle: Amazon

📖 Darum geht’s

Die abgelegene, gemietete Hütte bietet Jim Traynor genau das, was er braucht: Ruhe und Frieden, um sein neuestes Buch zu beenden und vielleicht ein wenig Inspiration für eine neue Buchreihe zu finden. Es gibt sogar einen kleinen Hund namens Buster, der für liebenswerte Ablenkung sorgt. Busters Besitzer bedeuten jedoch eine Ablenkung ganz anderer Art. Jims Entschlossenheit, sich auf seine Arbeit zu konzentrieren, bremst seine sinnlichen Fantasien nicht, und jede neue Begegnung mit Julian und Michael macht ihm das schmerzhafte Verlangen, das in ihm wächst, intensiv bewusst.

Julian und Michael haben sich zusammen ein wundervolles Leben aufgebaut. Jims Ankunft erschüttert es in seinen Grundfesten. Julian fühlt sich zu dem stillen Schriftsteller hingezogen, ist sich einer stärker werdenden Verbindung zwischen ihnen bewusst. Michael spürt dieselbe magnetische Anziehungskraft, wird aber von der Vergangenheit geplagt: Sie waren schon einmal in dieser Situation. Als es zu Ende war, brach es Julian das Herz, was Michael nicht noch einmal geschehen lassen wird. Er bemüht sich, der Starke zu sein, aber mit jeder Nacht, die vergeht, verliebt er sich genauso sehr in Jim wie Julian.

Beide Männer wissen, dass Jim sie nur verletzen kann, wenn sie ihn in ihre Herzen lassen. Das Problem ist, dass Jim möglicherweise schon da ist. Wenn das der Fall ist, wird der Tag kommen, an dem er ihnen den Rücken kehrt.
Nur wie viele Herzen werden dieses Mal gebrochen werden?
Quelle: Amazon

📖 Meine Meinung vom 19.01.2022

Zu dieser Geschichte habe ich ganz spontan gegriffen, da auf dem Cover die Protagonisten schon etwas reifer sind.
Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich mich schon in die drei verguckt.
Als ich mit der Story dann begonnen habe, konnte ich auch nicht mehr aufhören.
Es ist eine einfühlsame und ruhige Geschichte, die sehr ans Herz geht, eine wirklich schöne Threesome Story.
Es wird sehr herzlich, leidenschaftlich und explizit. Ich fand die Beschreibungen der Autorin aber sehr geschmackvoll. Die großen Gefühle, die Michael und Julian zueinander haben, waren immer spürbar. Jims Unsicherheiten, aber auch seine Hingabe hat die Autorin sehr anschaulich beschrieben. Ich hatte ja oben schon geschrieben, dass mich die drei schon im Klappentext von sich eingenommen haben. Das hat sich die ganze Zeit über gehalten. Sie leben seit Jahren ihre Leidenschaft beruflich aus und ergänzen sich einfach wunderbar. Erst zu Zweit und mit Jim noch eine ganze Menge mehr. Es gibt natürlich einen kleinen Showdown, denn so einfach macht es die Autorin den Dreien auch nicht, was in der Vorschau ja schon angedeutet wird.
Also ich hatte tolle Lesestunden und habe das Buch in einem Tag gelesen.

Bewertung: 5 von 5.

mit KindleUnlimited gelesen

Ein Gedanke zu “Bären im Wald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s