von Kelly Moran

Quelle: Amazon

📖 Darum geht´s

Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O’Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Quelle: Amazon

Redwood-Reihe
1. Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick
2. Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss
3. Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht
4. Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln
5. Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern
6. Redwood Lights – Es beginnt mit dem Duft nach Schnee

📖 Meine Meinung vom 10.11.2021

Quelle: Amazon

🎧 Diese Geschichte habe ich mir als Hörbuch angehört – gelesen von Dagmar Bittner

Das war eine wunderschöne Geschichte.
Ich habe sie mir als Hörbuch angehört und die Sprecherin hat mich sehr schön durch die Story begleitet. Ihre Stimme ist sehr anpassungsfähig und hat die verschiedenen Situationen prima umgesetzt.
Cade ist ein Frauenheld wider Willen. Die Damenwelt hängt ihm förmlich am Hals und er ist zu höflich, um sie brüsk abzuweisen und somit die Ladys in eine unangenehme Lage zu bringen.
Dorf-Tratsch wird hier nämlich ganz großgeschrieben.
Das merkt auch Avery als sie in Redwood landet, denn sie ist gleich Gesprächsthema Nummer eins.
Dabei will sie doch nur in Ruhe mit ihrer Tochter Hailey, bei ihrer Mutter ein neues Leben beginnen.
Die Autorin hat sehr viel Gefühl und Einfühlungsvermögen in die Geschichte gebracht. Sei es Avery, die bisher auf sich alleine gestellt war und nun von allen Seiten Hilfe angeboten bekommt. Sei es, ihre Tochter in andere Hände zu geben, da sie besondere Aufmerksamkeit braucht.
Oder sei es Cade, dessen Emotionen einmal komplett durch den Fleischwolf gedreht werden, da er so etwas wie bei Avery noch nie gefühlt hat. Und vor allem auch nie fühlen wollte.
Die kleine Hailey ist auch zauberhaft und meiner Meinung nach sehr authentisch beschrieben. Da hat die Autorin nichts verschönt, aber auch gezeigt, dass man nur den richtigen Weg finden muss, um miteinander zu kommunizieren und zu verstehen.
Ich muss noch dazu sagen, dass es hier auch einiges an Humor gibt. Dafür sorgt erstens das Drachentrio (lest selbst) und außerdem Cades Brüder und Freunde.
Für mich war das ein sehr schöner Start in die Redwood Reihe und ich bin sehr gespannt auf Teil 2.

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s