von Amélie Duval

Quelle: Amazom

📚 #derduftdesmondes #NetGalleyDE #selfpublishing #‎BelleEpoqueVerlag

📖 Darum geht®s

Ich höre ihre Stimmen auf dem Gang. Ein fiebriges, fast lĂŒsternes Gemurmel angesichts des bevorstehenden Spektakels, in dem ich die Hauptrolle spielen werde. Den Gegenpart ĂŒbernimmt der Scharfrichter. Bis es so weit ist, sitze ich in einer winzigen Zelle und starre mit brennenden Augen durch das vergitterte Fenster in den Nachthimmel, der langsam, aber unweigerlich sein dunkles Gewand ablegt. Übelkeit steigt mir die Kehle hoch. Das Ende ist unausweichlich – außer er taucht auf und bekennt sich zu seiner Schuld. Was niemals geschehen wird. Eine Zeit lang war ich tatsĂ€chlich versucht, zu glauben, ich könnte seine schwarze Seele retten. Wie naiv ich doch gewesen bin!

Die junge Llilian, die mit fester Hand und viel Herz eine Hafenschenke in der Kanalstadt Tönngracht betreibt, bringt so leicht nichts aus der Fassung. Doch dann gerĂ€t sie zwischen die Fronten zweier MĂ€chte. Auf der einen Seite steht ihr leiblicher Vater, ein gottĂ€hnliches Wesen, hell, leuchtend und von ĂŒberirdischer Schönheit. Auf der anderen Seite lauert das abgrundtief Böse: der seelenlose Medaan’reth, der Llilian fĂŒr seine Rache benutzen will, um sich ihrer anschließend zu entledigen. Doch Llilian ist nicht darauf erpicht, als Fischfutter zu enden, und nimmt den Kampf gegen ihn auf. Eigentlich eine glasklare Sache, wĂ€re da nicht Medaan’reths dunkle Umarmung, die eine Saite in ihr berĂŒhrt 

Quelle: Amazon

📖 Meine Meinung vom 04.11.2021

Man kann bei der Geschichte wirklich sagen, erwarte das Unerwartete.
Zuerst dachte ich beim Einstieg, warum erzÀhlt mir die Autorin denn das schon alles.
Aber es war ja bei weitem nicht alles. Ich mag allerdings im Allgemeinen diese Art von Anfang nicht, die schon auf eine Situation hinweist, die erst spÀter eintrifft.
Was toll war, dass ich als Leser hin und wieder direkt angesprochen wurde. Das mag ich.
Ich muss sagen, insgesamt bin ich von der Geschichte positiv ĂŒberrascht, weil sie einfach erfrischend neu war, trotz der dunklen Storyline. Ich habe jetzt noch nichts Vergleichbares gelesen.
Es handelt sich hier um eine sehr gut beschriebene Fantasy Welt, die ein wenig altertĂŒmliche ZĂŒge hat.
Es ist von Anfang bis Ende spannend geschrieben. Der Schreibstil ist schön flĂŒssig und bildlich. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und die Schatten sogar spĂŒren.
Die Protagonisten haben mir beide sehr gut gefallen. Gerade durch ihre Unterschiede wurden sie fĂŒr mich interessant. Gemeinsam mit ihnen dieses Abenteuer zu bestreiten und in die Dunkelheit abzutauchen, hat mir viele schöne Lesestunden beschert. Mir hat es gefallen.

Bewertung: 4.5 von 5.

Vielen Dank fĂŒr die Bereitstellung des Leseexemplars.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s