Liebe reicht doch erst mal

von Mia Leoni

Quelle: Amazon

📖 Darum geht®s

„Was ist, wenn ich einen riesigen Fehler begangen habe und in etwas hineingeschlittert bin, dessen Tragweite ich gar nicht absehen kann?“

Julis Leben ist bunt und chaotisch. Sie geht lieber auf Partys als in den Hörsaal, ihr BWL-Studium interessiert sie nicht. Als ihre Eltern schließlich den Geldhahn zudrehen, hat sie ein riesiges Problem und weiß nicht mehr weiter.
Trost findet sie in den Armen ihres attraktiven Mitbewohners Yannik. Es knistert gewaltig zwischen den beiden. Doch Yannik fĂŒhrt ein Leben am Limit: Er liebt riskante Sportarten und waghalsige Aktionen, was Juli zunehmend Sorge bereitet. Außerdem verbirgt er etwas vor ihr.
Als sie hinter sein Geheimnis kommt, muss sie sich fragen, wie wagemutig sie selbst ist.
Quelle: Amazon

📖 Meine Meinung vom 07.10.2020

Also das Buch liest sich wunderbar hintereinander weg. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil.
Hier gab es viel zu Schmunzeln. Die Dialoge waren einfach toll und auch die Monologesind mit viel Ironie und Sarkasmus bestĂŒckt.
Der Übergang von humorvoll zu ernst und deren Vermischung ist super gut gelungen. Es ist ein ganz wundervoller Liebesroman mit sympathischen Charakteren und einer doch fĂŒr mich unvorhersehbaren dramatischen Wendung.
Vor allem Juli macht hier eine enorme Entwicklung durch. Man merkt Kapitel fĂŒr Kapitel, dass sie im Leben dahin kommt, wo sie eigentlich hin will. Yannik trĂ€gt dazu natĂŒrlich einen Großteil bei.
Insgesamt hatte ich sehr schöne Lesestunden und empfehle diese Geschichte auf jeden Fall gerne weiter.

Bewertung: 5 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s