Perfectly Broken (Bedford-Reihe 1)

von Sarah Stankewitz

Quelle: Amazon

📖 Darum geht®s

Sie hat mit ihrer großen Liebe auch sich selbst verloren. Doch dann hört sie seine Stimme, seine Musik. Sie hat ihn noch nie gesehen, trotzdem berĂŒhrt er sie tief in ihrem Herzen. Kann sie sich erlauben, ein zweites Mal zu lieben?

Als Brooklyn Manchester verlĂ€sst, will sie nur eines: mit ihrer schmerzhaften Vergangenheit abschließen und den Tod ihrer großen Liebe verarbeiten. Die neue Wohnung in Bedford ist ihre letzte Rettung. Sie sieht sogar darĂŒber hinweg, dass ihr Apartment durch eine TĂŒr mit dem Schlafzimmer ihres Nachbarn Chase verbunden ist. Immer wieder dringen GerĂ€usche und GesprĂ€chsfetzen durch die verschlossene TĂŒr, und Brooklyn erfĂ€hrt viel ĂŒber Chase. Sie fĂŒhlt sich von dem Fremden, dem sie noch kein einziges Mal begegnet ist, auf unerklĂ€rliche Weise angezogen. Als Chase dann beginnt, ihr Nachrichten zu schreiben und ihr auf dem Klavier ihr LieblingsstĂŒck vorzuspielen, gerĂ€t Brooklyn in einen Strudel aus widersprĂŒchlichen GefĂŒhlen: In ihr kĂ€mpft die Anziehung zu einem Fremden mit ihrem eigenen Widerstand. Denn sie hatte ihr Herz fĂŒr immer einem anderen versprochen 

Quelle: Amazon

Bedford-Reihe:
1. Perfectly Broken
2. Lovely Mistake

📖 Meine Meinung vom 25.09.2020

Quelle: Amazon

🎧 Diese Geschichte habe ich mir als Hörbuch angehört – gelesen von Dagmar Bittner

Seit langem habe ich mir wieder ein Buch der Autorin vorgenommen. Aber das erste Mal in der Hörbuchversion. Ich fand die Sprecherin super. Sie hat die Emotionen sehr gut transportiert. Und hier gab es so einige.
Das ist etwas, das ich an dieser Autorin sehr mag. Sie schreibt sehr emotional.
Die Perspektivenwechsel haben noch mehr dazu beigetragen beide richtig kennenzulernen und sie zu verstehen.
Die Hauptperson ist Brooklyn, die die Liebe ihres Lebens verloren hat und ihm nach dem Tod versprochen hat, niemand anderes zu lieben und an sich heranzulassen.
Ich habe mich gehĂŒtet, mir fĂŒr mich selbst vorzustellen, was wĂ€re wenn. Solche Gedanken wollte ich nicht an mich heranlassen, somit habe ich auch Brooklyns GefĂŒhlschaos nicht immer in mich dringen lassen.
Aber dafĂŒr hatte ich ja dann Chase, der immer wieder versucht, GefĂŒhle aus Brooklyn herauszuholen und zu ihr durchzudringen.
Die besondere Art der Kommunikation fand ich ĂŒbrigens wunderschön.
Inwieweit ihre Lebenslinien miteinander verzweigt werden mĂŒsst ihr natĂŒrlich selbst herausfinden.
Insgesamt war es wieder eine schöne Geschichte und ich freue mich auch schon sehr auf Mollys Story.

Bewertung: 4 von 4.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s