Schwerttanz-Saga 5: Spieler

von Kay Noa

Quelle: Amazon

📖 Darum geht®s

Im fĂŒnften Band offenbart sich die Bedrohung der Kernland ausgesetzt ist: Invasoren versuchen die WestkĂŒste einzunehmen, und zeigen, dass die dunklen Prophzeiungen RealitĂ€t werden.

Punykas Flucht mit Shania nimmt eine dramatische Wendung, nach der sich Barrad seinem Drachenerbe stellen muss. WĂ€hrend Kaska das gefĂŒrchtete Herz der Khor durchquert, bereitet sich Xeri auf die Durchquerung der SĂŒmpfe vor.
Auch auf der Tempelinsel Rhukka scheint vieles im Argen, was Kurd und Rommily vor schier unlösbare Aufgaben stellt. So setzt sich der Kampf gegen den rachsĂŒchtigen DĂ€mon fort und der Schwerttanz nimmt seinen Lauf, den dieses Mal „Spieler“, das Schwert der launenhaften GlĂŒcksgöttin Artanis, bestimmt.
Quelle: Amazon

UnabhÀngige Vorgeschichten:
1. Herausgelesen: Ein Typ wie aus dem Buch
2. Hereingelesen: Suche zwischen den Zeilen

Schwerttanz Saga
1. TĂ€uscher
2. Grimm
3. Leiter
4. Pflug
5. Spieler
6. in Arbeit

📖 Meine Meinung vom 22.07.2020

Ich habe mich wieder auf nach Kernland gemacht und bin wieder zu den GefĂ€hrten gestoßen, um mit ihnen gemeinsam die nĂ€chste Etappe zu bestehen.
Es ist wie immer faszinierend zu sehen, wie die Autorin jedem GefĂ€hrten genĂŒgend Raum schafft, fĂŒr ihre Eigenheiten, um sich zu entwickeln oder sich zurĂŒckzuziehen oder auch ĂŒber sich hinauszuwachsen.
Die Welt, die die Autorin hier gebaut hat, ist so speziell und facettenreich und besticht auch durch ihre großartigen Beschreibungen. Man sieht es förmlich vor sich und steht mit den GefĂ€hrten zusammen auf dem jeweiligen Spielfeld.
Auch der Ausdruck und die Sprache macht es zu einem einmaligen Erlebnis.
Es war wieder eine beschwerliche Reise und mittlerweile dĂŒrfte auch jeder wissen, das die Zeitenwende bevorsteht und welches Ausmaß sie mit sich fĂŒhrt.
Ich werde in Gedanken bei den einen oder Anderen verweilen, weil ich gerade nicht recht weiß, was das Schicksal ihnen bereithĂ€lt.
Ohne TrĂ€nen ging es dieses Mal auch nicht. Sei es wegen Abschied nehmen oder einfach, weil es so aussichtslos scheint, dass die liebenden Herzen zueinander finden dĂŒrfen, in dieser rauen Zeit.
Ich fiebere dem nÀchsten Teil entgegen und bin sehr gespannt, wie die RÀnkespiele und der Schwerttanz weiter geht.

⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s