von Dana Summer

Quelle: Amazon

📖 Darum geht®s

Sie kehrt nur nach Fastbel Hill zurĂŒck, wenn sie dabei ihren Traummann an ihrer Seite hat!

Das hat sich Lyn geschworen und somit ĂŒber zehn Jahre keinen Fuß in das Dorf gesetzt. Obwohl sie gute GrĂŒnde fĂŒr ihr Fernbleiben hat, kann sie diesmal die Einladung ihrer großen Schwester und ihres Grandpas nicht abschlagen. Da sie immer noch Single ist, nimmt sie sich fest vor, zumindest einen großen Bogen um Josh, den Grund ihrer jahrelangen Abwesenheit, zu machen.

Dieser Vorsatz geht schon an ihrem ersten Morgen in Fastbel Hill den Bach runter, als Lyn nackt und nass aus der Dusche steigt – und ausgerechnet vor Josh steht!

Josh hatte es in den letzten Jahren wahrlich nicht leicht. Seine Ex und Mutter seines Sohnes Noah hat ihn nach Strich und Faden belogen. Kein Wunder also, dass er von Frauen im Moment die Nase voll hat. Noah ist sein einziger Grund zur Freude – bis Lyn, â€șdas KĂŒkenâ€č, vor ihm steht. Nur dass sie weit weniger â€șkĂŒkenhaftâ€č ist, als er in Erinnerung hatte 

Quelle: Amazon

Fastbel Hill-Reihe
1. VerkĂŒsst: Und doch verliebt
2. Ein Daddy zum Verlieben
3. in Arbeit

📖 Meine Meinung vom 25.06.2020

Mit dem zweiten Fastbel Hill Teil hat die Autorin noch eine Schippe drauf gelegt und mich damit absolut abgeholt. Hier knistert und prickelt es ja an allen Enden.
Aber trotzdem ist die ernste Hintergrundstory um Josh und seinen zuckersĂŒĂŸen Sohn nicht hinten heruntergekippt, sondern war immer prĂ€sent.
Lyns Unbeholfenheit in Joshs NĂ€he und ihre Versuche taff zu bleiben waren sehr gut dargestellt und brachten mich oft zum Schmunzeln. Auch die kleinen RĂŒckblenden der beiden, wo immer mehr zu erkennen ist, was damals passiert ist, hat die Autorin sehr gut beschrieben.
Trotzdem hat die Story zu den vielen Emotionen auch eine schöne Leichtigkeit. Es war toll und ich war von Anfang bis Ende völlig gefesselt.
Wenn man verschiedene Geschichten schreibt, ĂŒber einen gemeinsamen Ort gibt es natĂŒrlich auch wiederkehrende Charaktere. Was soll ich sagen, es war ein schönes GefĂŒhl noch in Fastbel Hill zu bleiben.
Da ist zum Beispiel Aideen, die redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist und Opa Ian, mit seinen haarstrÀubenden Ideen, auch hier gab es viel zu schmunzeln.
Einfach herrlich und ich hoffe sehr, dass es noch ganz oft in dieses beschauliche Örtchen gehen wird. Hier ist noch die ein oder andere Story verborgen.

⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s