Literary Passion: Gefährliche Träume – Teil 1

von Vanessa Carduie

Quelle: Amazon

📖 Darum geht´s

Ein mysteriöser Todesfall in ungewöhnlicher Umgebung.
Als Kommissarin Magdalena Schwarz zu einem Tatort gerufen wird, ahnt sie noch nicht, dass dieser Fall ihre Sicht auf die ‚reale’ Welt auf den Kopf stellen wird. Denn das ‚Literary Passion‘ birgt mehr als nur ein Geheimnis und vieles ist nicht, was es zu sein scheint.
Was ist Wirklichkeit und was Traum? Wer ist Freund und wer Feind?
Darf Magdalena sich auf die Verführungen in dieser fremden Welt einlassen oder wird sie so enden wie die Tote, die sie an diesen Ort gebracht hat?
Quelle: Amazon

Literary Passion
1. Gefährliche Träume
2. Verbotene Liebe
3. in Arbeit

📖 Meine Meinung vom 11.04.2020

Das war wieder ein Buch, genau nach meinem Geschmack. Auch den Schreibstil mag ich sehr.
Die Geschichte ist sexy, humorvoll und leidenschaftlich, sowie spannend, gefährlich und auch romantisch.
Magdalena und Marco waren mir sofort sympathisch. Der Schlagabtausch der beiden ist genial, vor allem weil Lena eher mentale Vorlagen bietet.
Einerseits gehen sie vorsichtig und liebevoll miteinander um und dann von einer Sekunde auf die andere entbrennt ein Feuer.
Ich habe von Anfang bis Ende mitgefiebert, wenn es brenzlig wird und gelächelt, wenn die Beiden ihre schönen Momente hatten.
Die Geschichte bietet auch viele interessante Nebendarsteller, welche ich gerne noch näher kennenlernen möchte. Bei einigen habe ich sogar schon die Möglichkeit, weil es ihre Geschichten schon gibt.
Von mir bekommt die Story die volle Punktzahl und ich freu mich schon auf mehr.

⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s