Colours of Passion

am

von Monica Mills

Quelle: Amazon

📖 Darum geht´s

Sie könnten einander retten … oder zerstören. 
Grace hasst Chaos. Ihr Leben verläuft in geordneten Bahnen und das ist auch gut so. Bis sie den Mann trifft, für den sie schon seit Langem schwärmt: Jared Castro.
Er ist der Rockstar unter den Künstlern. Jede Frau will ihn, doch keine bekommt ihn. Umso überraschter ist Grace, als er ausgerechnet ihr den heiß begehrten Job als seine Muse anbietet. Obwohl ihre Freunde sie daran erinnern, dass Jareds letzte Muse sich unter mysteriösen Umständen das Leben genommen hat, nimmt sie das Angebot an. Wenigstens einmal im Leben will sie etwas riskieren.
Doch schnell erkennt Grace, dass Jared großen Schmerz in sich trägt, den er nur schwer kontrollieren kann. Und dass sie viel mehr riskiert, als bloß ihr Herz.
Quelle: Amazon

📖 Meine Meinung vom 19.10.2019

Diese Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Es gab viel, viel Leidenschaft und prickelnde Szenen, die alle ihre Daseinsberechtigung hatten. Sie hatten im Endeffekt eine tiefere Bedeutung, die man auch sehr zeitig erkennt. Dazu die Vergangenheitsbewältigung von Jared und deren Auswirkung auf sein Tun und Handeln, machten die Geschichte sehr spannend und wühlten mich sehr auf. Es gab auch sehr dramatische Szenen, die ließen mich so einige Tränen vergießen.
Ihm gegenüber stand die bodenständige Grace, die über ihre Grenzen hinaus geht und daran auch etwas wächst. Zumindest bis zu einer bestimmten Grenze.
Ob sie und Jared letzten Endes daran zerbrechen, müsst ihr natürlich selbst herausfinden.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Ich habe die Story verschlungen und in einem Rutsch gelesen.

⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s