Verbotene Begegnung: Werwolf liebt Vampirin

am

von Sybil Hurley

Quelle: Amazon

Darum geht´s

Wir hassten einander.
So war es immer gewesen und so würde es immer sein.
Das jedenfalls hatte man mir seit frühester Kindheit eingebläut. Unsere Familie und der Clan da draußen: Wir standen in Konkurrenz, kämpften um die Vorherrschaft und befanden uns in einer blutigen Fehde, die schon Jahrzehnte andauerte.
Und nun stand ich hier im schwindenden Abendlicht neben Lorn Valdet und zweifelte an all diesen Behauptungen.
Der Clan: Das waren die Valdets, blutrünstig, hinterhältig und verschlagen. Eine Gefahr für jeden, der mit ihnen zu tun bekam. So hatte ich es gelernt.
Sie töteten zum Vergnügen, kannten kein Erbarmen und besaßen keinerlei Emotionen, wie sie uns selbstverständlich sind: Liebe, Zuneigung, Freundschaft. Für sie zählte nur der Clan, an den sie gebunden waren.
Das alles hatte ich wieder und wieder gehört.
Doch war Lorn das Monster, als das sie ihn darstellten?

Ein Vampirroman, der zart beginnt und zunehmend härter wird, während die junge Vampirin Roxanne erlebt, wie ihre vertraute Welt in Scherben fällt.
Quelle: Amazon

Meine Meinung vom 02.10.2016

Diese Geschichte konnte mich leider nicht fesseln. Der Grund dafür war, dass diese Story das Potenzial hatte zu einem Roman. Es war mir alles zu sehr angeschnitten.
Dabei ist die Grundidee der Geschichte hervorragend. Es ist düster. Es ist gefährlich. Es ist leidenschaftlich. Es ist spannend.
Es tut mir wirklich leid, aber mehr wie 3 Sterne kann ich da nicht vergeben.

⭐️ ⭐️ ⭐️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s