SOS! Versenkt den Milliardär (Sieben Sommersünden 1)

von Mira Morton

Quelle: Amazon

Darum geht´s

Eine Kreuzfahrt? Noch dazu mit ihrer Schwester? Vielleicht die beste Entscheidung ihres Lebens!

Seit Jahren herrscht zwischen den Schwestern Nina und Julia beinahe Funkstille. Umso überraschender kommt Julias Angebot einer gemeinsamen Kreuzfahrt. Doch statt die Probleme zu vergessen, entwickelt sich die Kreuzfahrt zwischen den Geschwistern wenig harmonisch.
Nina lenkt sich ab und lernt zufällig einen Passagier kennen, der ihre innerlichen Alarmglocken zum Schrillen bringt: Tonio. Sie ahnt, dass sie sich nicht auf ihn einlassen sollte, denn Tonio ist arrogant, eloquent und hat die Ausstrahlung eines Filmstars …
Quelle: Amazon

Sieben Sommersünden-Reihe:
1. Band Neid: ›SOS! Versenkt den Milliardär‹ von Mira Morton
2. Band Hochmut: ›Seesterne küssen nicht‹ von Martina Gercke
3. Band Zorn: ›Wirf die Braut über Bord!‹ von Rose Snow (auch Süße Rache – Reihe Band 3)
4. Band Geiz: ›Rettung für die Liebe‹ von Mila Summers
5. Band Faulheit: ›Ein Rettungsboot für mein Herz‹ von Annie Stone
6. Band Völlerei: ›Ein Schokoholic will Meer‹ von Karin Lindberg
7. Band Wollust: ›Die Versuchung und das Meer‹ von Wendt & Hünnebeck

Meine Meinung vom 26.06.2016

Ich wusste doch, das das eine tolle Sommersause wird. Mein Tag war sehr unterhaltsam. 😊
Locker flockige Geschichte mit Witz und Drama.
Viele Missverständnisse, was die ganze Geschichte schön aufregend gemacht hat. Gutes Tempo. Kommt keine lange Weile auf. Sogar das Prickeln hat nicht gefehlt.
Und wenn es so ist, wie ich denke, sind es am Ende sogar 8 Geschichten. 😊

⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s