von Annie Stone

Quelle: Amazon

📖 Darum geht´s

Sam Michaels ist durch und durch erfolgreiche Anwältin. Kein Job ist ihr zu schwer, kein Konflikt zu kompliziert und kein Auftrag zu heikel. Sie ist die Frau, die man ruft, wenn es brenzlig wird.
Zumindest ist es das, was sie die Welt glauben lässt.

Als sie auf Cameron trifft, ist sie fasziniert von dem herzlichen, witzigen und intelligenten Mann, verlässt ihn aber nach nur drei gemeinsamen Tagen, weil sie einfach nicht die Art Frau ist, die mit nur einem Mann glücklich werden kann. Doch bei jedem Aufeinandertreffen werden ihre Leben immer mehr miteinander verknüpft, bis Sam gar nicht mehr so richtig weiß, wieso sie damals gegangen ist.

Als Cameron sie bittet, beim Familienwochenende seine feste Freundin zu spielen, gerät Sams vorsichtig errichtetes Lügengespinst kräftig ins Wanken. Sie muss sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: der Schein oder das Sein. Ihr härtester Kampf steht ihr allerdings noch bevor. Aber nicht mit Cameron, sondern mit ihrer besten Freundin Thea …
Quelle: Amazon

She flies Spin-off
1. Sam’s Story
2. Simon‘s Girl

📖 Meine Meinung vom 07.05.2021

Das Buch fängt schon mitten im Geschehen an. Ich musste mich erst ein wenig orientieren, aber dann war ich drin. Um dann alles zu verstehen, hat die Autorin immer kleine Rückblenden eingearbeitet. Diesen Aufbau fand ich gar nicht schlecht.
Ich habe mich sehr schwergetan Sam zu glauben, dass ihr diese Arbeit, 14 Jahre lang, mehr oder weniger Spaß gemacht und sie sich damit wohlgefühlt hat.
Ich persönlich kann es mir einfach nicht vorstellen. Darum hab ich eine Weile gebraucht mit ihr warmzuwerden, aber ich wurde es auf jeden Fall noch.
Mir hat sehr gefallen, dass sie für ihren Job nicht verurteilt wurde.
Außerdem muss ich zugeben, mein Hauptgrund diese Story zu lesen war ein ganz anderer.
Ich wollte unbedingt die Familie O’Brien kennenzulernen. Und das kann man hier in diesem Buch. Von den Iren gibt es nämlich eine eigene Reihe.
Ab dem Moment, als die Familie mit an Bord war, konnte ich mich ganz auf die Story einlassen. Was für ein Haufen. Diese Schlagabtausche. Und trotzdem spürt man den Zusammenhalt. Grandios.
Hier hat es dann auch mit den Emotionen gepasst und ich konnte mit Sam mitfühlen. Außer Camerons kurzer „Schuss auf den Mond Moment“, war er einfach Sams Ruhepol. Sehr sympathisch, wie auch der Rest der Bande.
Da es doch sehr lang gedauert hat, bis ich komplett in der Geschichte drin war, ordne ich sie im guten Mittelfeld an.

Bewertung: 3 von 5.

4 Gedanken zu “Sam’s Story (She flies Spin-off 1)

  1. Ich weis nicht ob du die Reihe She flies with her own wings gelesen hast. Da tauchen beide Charaktere auch auf. Dadurch hat man ein ganz anderen Blick auf die Geschichte und Charaktere. 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hatte Annie gefragt, ob ich Theas Geschichte dafür lesen muss. Sie meinte nein.
      Mir ging es aber auch größtenteils um die O’Briens. Und da muss ich sagen, da ich gestern den ersten Band angefangen habe, war es gut Sam zu lesen, da ich so die Familie schon kenne.
      Ist bei She flies schon klar, was Sam macht?
      Ich muss hiernach aber auch sagen, dass mich Theas Geschichte nicht reizt.

      Gefällt mir

      1. Nein, das kommt erst in ihrer Geschichte raus. Ich habe nur gemerkt, wenn ich „Spin off“ lese, das wenn ich die andere Geschichte gelesen habe. Die Geschichte ganz anders war nehme. Aber es ist kein muss und Theas Geschichte ist ja auch etwas Spezial. 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s